Sonnenliege - Entspannt Liegen

Finden Sie Ihre Liege - Über 1.000 Sonnenliegen

Finden Sie die passende Liege für Ihren Einsatzzweck. Nutzen Sie unsere Filtermöglichkeiten, um die Auswahl an Sonnenliegen nach Ihren Bedürfnissen einzuschränken. Filtern Sie beispielsweise nach unseren renommierten Marken-Herstellern oder nach Materialien, Serien oder praktischen, funktionellen Ausstattungs-Merkmalen. Alternativ können Sie zunächst auch in unserer detaillieren Liegenberatung informieren.

Ausgewählte Sonnenliegen-Marken

Filteroptionen

In der Produktkategorie Liegen sind 1204 Artikel verfügbar.

* inkl. MwSt. 19%

In der Produktkategorie Liegen sind 1204 Artikel verfügbar.

Welche Sonnenliege passt zu mir?

Sonnenliegen gibt es in vielen unterschiedlichen Designs und funktionalen Varianten. Daher lohnt es sich, vor dem Kauf einer Sonnenliege die persönlichen Anforderungen an eine Liege zu klären.

Welche Arten von Sonnenliegen gibt es?

  • Relaxliegen (auch Relaxsessel) sind Sonnenliegen, die durch ihre Verstellbarkeit zum Entspannen sowohl im Sitzen, als auch im Liegen einladen.
  • Gartenliegen sind die Klassiker unter den Sonnenliegen. Verschiedene Materialien bringen hier verschiedene Vor- und Nachteile mit sich. Rollen sorgen für mehr Mobilität.
  • Bäderliegen (auch Gesundliegen) sind vor allem für den Sauna- und Poolbereich und alle anderen Nassbereiche konzipiert und daher besonders nässebeständig.
  • Dreibeinliegen sind nicht nur äußerst variabel einstellbar, sondern gleichzeitig sehr kompakt verstaubar und damit auch ideal für unterwegs.
  • Deckchairs, die das Erscheinungsbild der Sonnendecks der großen Kreuzfahrtschiffe prägen, bieten mit ihren ergonomisch geformten Liegeflächen und verstellbaren Rückenlehnen einen besonderen Liegekomfort.
  • Liegestühle bringen Strandfeeling in Ihren Garten! Einfach aufzuklappen und, da äußerst kompakt, auch für den Urlaub geeignet.
  • Schaukelliegen kombinieren die Vorteile einer festen Sonnenliege mit der einer Gartenschaukel.
  • Liegemuscheln (auch Loungeinseln) sind die geräumigsten und luxuriösesten Sonnenliegen, die Platz für mehrere Personen gleichzeitig bieten.

Komfortables Liegen?

Ein nicht unerheblicher, für viele vielleicht sogar der wichtigste Aspekt, ist die Frage des Komforts der Sonnenliege. Jeder definiert diesen zwar anhand individueller Kriterien, doch macht sich der Komfort von Sonnenliegen bei den meisten an folgenden Punkten fest:

Wann ein Polster sinnvoll ist

Generell ist die Verwendung von Polsterauflagen abhängig von ihrem individuellen Komfortempfinden. Liegen mit Liegeflächen aus Holz, Kunststoff oder Streckmetall sind ohne Polster weniger komfortabel, wohingegen Textilene-Bespannungen eine bequeme Alternative zum Polster darstellen. Daher eignen sich Liegen mit Textilene-Bespannung ausgezeichnet als Sauna- oder Poolliege, da diese unempfindlich für Wasser ist und gleichzeitig ein komfortables Liegegefühl auch ohne Polsterung ermöglichen.

Form und Funktionalität der Sonnenliege

Die Form der Liege sollte nicht nur aus rein optischen Gründen Ihre Entscheidungsfindung beeinflussen. Denn das Design trägt auch entscheidend zur Funktionalität der Sonnenliege bei. So sollten Sie sich vorher überlegen, ob Sie die Liege nur in Rückenlage nutzen oder sich auch auf dem Bauch liegend sonnen möchten? Denn eine nicht verstellbare ergonomische Liege ermöglicht zwar hohen Komfort in der Rückenlage, ist für die Bauchlage jedoch weniger gut geeignet. Die Verstellbarkeit der Sonnenliege vor allem im Kopf- und Rückenbereich ist hierbei relevant, da für ein komfortables Liegen in Bauchlage die Rückenlehne komplett flach sein sollte. Dies ist in der Regel bei der klassischen Stapelliege möglich, bei vielen vor allem rollbaren Gartenliegen bleibt jedoch ein gewisser Neigungswinkel erhalten, der eine entspannte Bauchlage stört.

Insbesondere bei Personen mit Rückenproblemen oder älteren Personen spielt auch die Höhe der Liege eine Rolle. Daher sind die ergonomischen und rückenentlastenden Relaxliegen, aber auch Bäder- und Gartenliegen mit höherem Einstieg bzw. mit einer generell etwas höheren Liegefläche für diese Personen besonders empfehlenswert.

Wer auf der Liege ein Sonnenbad genießt, möchte sich von Zeit zu Zeit vor direkter Sonneneinstrahlung schützen können. Manche Liegen verfügen über einen integrierten Sonnenschutz am Kopfteil, der individuell verstellbar ist und Sie vor Sonnenstich oder Sonnenbrand im Gesicht schützt. Hierbei stellt sich also vor dem Liegenkauf die Frage, ob man auf einen integrierten Sonnenschutz an der Liege Wert legt oder seine Sonnenliege vielleicht lieber unter einen großen frei stehenden Sonnenschirm oder einen anderen Sonnenschutz stellen will.

Mobilität und Platzbedarf der Liege

Gerade wenn Sie den Standort Ihrer Liege oft wechseln möchten oder ein begrenztes Platzangebot einen häufigen Standortwechsel nach sich zieht, sollten Sie den tatsächlichen Platzbedarf und die Mobilität Ihrer Sonnenliege berücksichtigen.

Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, sollten Sie demnach bei der Wahl der Sonnenliege zunächst auf das Eigengewicht der Liege achten. Materialien wie Aluminium, Polyrattan oder Kunststoff, sind die Leichtgewichte unter den Liegen und dementsprechend einfach zu bewegen.

Wenn Ihnen eher eine Sonnenliege aus Holz oder einem anderen weniger leichten Material zusagt, können Räder oder Rollen an der Liege die Mobilität erhöhen und somit auch Liegen mit einem höheren Eigengewicht recht einfach bewegt werden. Gerade eine schwere Stahl- oder Holzliege sollte über Rollen verfügen. Wenn die Liege überwiegend auf festem Untergrund bewegt werden soll, sind kleine Rollen ausreichend. Sollte die Sonnenliege auch im Rasen, auf der Wiese oder auf Schotter gut rollbar sein, so empfehlen wir eine Rollenliege mit großen Rädern.

Gerade wenn Sie in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon nur wenig Platz haben oder die Liegezwischenlagern möchten, stellt sich die Frage, ob die Sonnenliege klappbar ist. Generell sind fast alle Sonnenliegen einfach klappbar. Besonders platzsparend sind sogenannte Dreibeinliegen, die sich zweifach zusammenklappen lassen und so kompakt verstaut oder beispielsweise zum Camping- oder Strandurlaub mitgenommen werden können.

Pflegeaufwand und Witterungsbeständigkeit der Liege

Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Faktor ist der individuelle Pflegeaufwand und die Witterungsbeständigkeit, die die unterschiedlichen Materialien der Liegen mit sich bringen.

Eine Sonnenliege ist als Gartenmöbel stets unterschiedlichen Wetterbedingungen ausgesetzt und die unterschiedlichen Materialien mehr oder weniger pflegeaufwändig.

Wenn es Ihnen wichtig ist, in die Pflege und Reinigung Ihrer Sonnenliege relativ wenig Zeit investieren zu müssen, sind Liegen aus Polyrattan und Kunststoff eine gute Wahl. Hier reicht meist das Abspritzen mit dem Gartenschlauch oder der Gießkanne. Das Polyrattan-Geflecht nimmt als Kunststoffgeflecht keine Feuchtigkeit auf und trocknet, wie auch normaler Kunststoff, recht schnell.

Wer auf robustes Metall in seiner Liege nicht verzichten möchte, dem wäre Eisen und Stahl als pflegeleichtes Material zu empfehlen. Zudem hat Edelstahl den Vorteil, dass es recht wetterbeständig ist und (in der Regel) keinen Rost ansetzt. So wird auch ein heftiger Regenschauer ihrer Edelstahlliege nicht viel anhaben. Zudem ist eine Reinigung mit speziellen Edelstahlreinigern nicht zwingend erforderlich, trägt jedoch zur Optik ihrer Liege bei und beugt etwaigem Flugrost vor.

Einen höheren Pflegeaufwand bringen Liegen aus unlackiertem Holz mit sich. Hierbei hängt die Witterungsbeständigkeit stark vom verwendeten Holz ab. Allen Hölzern gemeinsam ist die Notwendigkeit des regelmäßigen Ölens und der Imprägnierung des Holzes, wer verhindern möchte, dass seine Holzliege eine graue Patina annimmt und eine lange Lebensdauer der hölzernen Sonnenliege garantieren will. Wie Sie Ihre Holzmöbel richtig pflegen, können Sie in unserer Pflegeanleitung für Holzgartenmöbel nachlesen. Der unter Umständen höhere Pflegeaufwand bedeutet hingegen nicht unbedingt einen geringeren Widerstand von Holzliegen gegenüber Wind und Wetter im Allgemeinen. Beispielsweise das für Gartenmöbel oft verwendete subtropische Teakholz mit seinem honigfarbenen Look, ist aufgrund seines höheren Ölgehalts nicht nur besonders schön, sondern zudem äußerst witterungsbeständig.

Unabhängig von der Witterungsbeständigkeit der Materialien, ist die Verwendung von Liegenhüllen jedoch für alle Sonnenliegen generell ratsam, damit sie an ihrer Liege möglichst lange Freude habe.

Bei der Frage, welche Liege nun konkret Ihren Anforderungen und Wünschen entspricht, kann Ihnen auch unser innovativer Liegenberater weiterhelfen. Gerne berät Sie auch unser Kundenservice per Telefon, E-Mail oder in der Ausstellung vor Ort.

Virtueller Liegenberater

Gerne unterstützt Sie auch unser virtueller Liegenberater bei der Auswahl der richtigen Liege für Ihren Garten. Per Email und Telefon stehen Ihnen darüber hinaus unsere Fachberater gerne beratend zu Seite.

Liegenberater

Liegen für Garten, Terrasse, Wellness und, und, und ...

Liegen sind Orte der Ruhe und Entspannung im Garten und in großer Vielfalt erhältlich. Deshalb finden Sie im Folgenden eine Auflistung einiger verschiedener Liegentypen. Viele Liegen sind natürlich flexibel einsetzbar, so eignet sich eine Klappliege oft auch als Strandliege oder eine Terrassenliege als Wellness- oder Bäderliege.

 

Gartenliegenauswahl nach Material

Ein wichtiges Auswahlkriterium bei Gartenmöbel und speziell auch bei Gartenliegen ist das Material, aus dem diese Liegen gefertigt sind. Da der Einsatz im Freien die Materialien hohen Belastungen aussetzt und die Eigenschaften der einzelnen Werkstoffe sich erheblich unterscheiden, finden Sie im Folgenden noch einige Links zu Liegen einer bestimmten Materialkategorie. Dort finden Sie weitergehende Informationen zum jeweiligen Material sowie entsprechende Liegen.

Nach
oben