Nach oben
Magazin via Whatsapp
Balkon gestalten

Wenn es um die Balkongestaltung geht, gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Balkon einrichten können. Oft bieten sich Themenwelten an, um einen einheitlichen Stil zu erhalten. Auch durch eine stimmige Farbgestaltung entsteht eine harmonische Balkongestaltung. Darüber hinaus ist es wichtig, die Lage des Balkons zu berücksichtigen. Das gilt besonders für die Art der Möbel und die dort angepflanzten Blumen, Nutzpflanzen oder Kräuter.

Nord, Süd, Ost oder West?

Je nach der Lage Ihres Balkons bieten sich unterschiedliche Balkonmöbel mehr oder weniger gut an. Während Gartenmöbel aus Holz für einen Südbalkon ideal sind, sollten Sie Streckmetall weitestgehend vermeiden. Dieses heizt sich in der Sonne sehr stark auf, was es selbst mit Sitzkissen unangenehm macht, darauf zu sitzen. Holzmöbel sind hier besser geeignet – sie wärmen sich zwar auf, überhitzen aber nicht, sodass Sie sich nicht daran verbrennen können. Auch wenn sie durch den Regen nass werden sollten, trocknet Holz in der Sonne schnell – und davon haben Sie auf der Südseite meist mehr als genug.
Auch bei der Wahl der Bepflanzung sollten Sie beachten, an welcher Himmelsrichtung Ihr Balkon ausgerichtet ist. Im Süden fühlen sich Geranien, Margeriten und Lavendel besonders wohl, während Fuchsien und Hortensien Schatten und damit die Nordseite bevorzugen und dort Ihre Blüten zeigen. Halbschattengewächse wie Lilien, Petunien oder die Nachtkerze sind für Ost- und Westbalkone am besten geeignet.

Der perfekte Bodenbelag für Ihre Balkongestaltung

Je nachdem, welchen Stil Sie anstreben und an welcher Stelle sich der Balkon befindet, sind unterschiedliche Böden zu empfehlen. Wichtig ist jedoch, dass Ihr Bodenbelag frost- und witterungsbeständig ist. Nur geeignete Outdoormaterialien sollten hierfür verwendet werden, damit Sie möglichst lang Freude an Ihrem Bodenbelag haben.

Bei einem warmen Südbalkon sind Fliesen oder Dielen aus Holz zu empfehlen. Holz überhitzt bei praller Sonne nicht, sondern wird nur angenehm warm. So können Sie sich auch im Sommer barfuß auf Ihrem Balkon aufhalten.
Möchten Sie ein Gefühl von mehr Natürlichkeit, kann ein Kunstrasenteppich helfen. Dieser zaubert Grün auf den Balkon, das so schnell nicht verblüht. So wird auch ein Stadtbalkon zu einer kleinen Oase.
Ansonsten empfehlen sich WPC oder andere für den Outdoorbereich geeignete Fliesen. Egal ob in Stein- oder Betonoptik oder in unterschiedlichen Farben - hier sind Ihrer Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Sollten Sie eine Terrasse besitzen, können Sie den Balkon dieser durch einen ähnlichen Boden optisch angleichen.

Tipps und Tricks

Ihr Balkonboden gefällt Ihnen nicht oder ist Ihnen vor allem im Sommer zu heiß? Outdoorteppiche können hier Abhilfe schaffen. Vor allem auf Steinböden oder Holzfliesen machen sie sich besonders gut. Je nach Geschmack können Sie eher schlichte oder farbenfrohe Balkonteppiche wählen und Ihrem Balkon damit eine persönliche Note geben.
Ein weiterer Tipp um den Balkon möglichst groß wirken zu lassen, ist die Verwendung von kleinen und platzsparenden Möbeln. Am besten greifen Sie auf stapelbare oder klappbare Balkonmöbel zurück. Denn sollten Sie Teile des Mobiliars nicht benötigen, lassen die Möbel sich schnell beiseite räumen und platzsparend aufbewahren. Ist wenig Stauraum auf Ihrem Balkon vorhanden, empfehlen sich Klappstühle und -tische. Diese lassen sich einfach zusammenklappen und in eine Ecke räumen.
Mehr Platz bekommen Sie auch durch vertikale Bepflanzung. Blumenleitern eignen sich hierfür besonders gut. Am Balkongeländer lassen sich außerdem spezielle Blumentöpfe einhängen, durch die man zusätzlich an Platz gewinnt.
Oft sind Balkongeländer eher grob verarbeitet. Wenn Sie das stört, nutzen Sie am besten einen Sichtschutz, mit dem das Geländer verkleidet wird. Hierfür bieten sich spezielle Matten aus Bambus oder Schilf an. Sie wirken besonders natürlich und schützen Sie dennoch vor neugierigen Blicken. Wenn es Ihnen eher darum geht, den Wind abzuhalten, sind spezielle Sichtschutzmatten besser geeignet. Diese gibt es in vielen Baumärkten und sind oft aus Textil oder Kunststoff.


Apropos Baumarkt: Dort gibt es auch zahlreiche Utensilien um mit DIY Ihren Balkon zu verschönern. Basteln Sie doch zum Beispiel aus Paletten einen vertikalen Wandteppich! Das geht einfach und zaubert mit wenigen Schritten eine ganz individuelle Begrünung in Ihren Außenbereich. Mehr zum Trend "Vertical Garden" lesen Sie in unserem Magazin.




Bewahren Sie einen kühlen Kopf

Und zwar mit dem passenden Sonnenschirm. Viele unterschätzen die gefährliche UV-Strahlung vor allem bei einer leichten Brise. Ein Sonnenbrand ist zwar unangenehm, zählt aber noch zu den harmlosen Folgen. Sorgen Sie am besten vor, indem Sie sich ein geeignetes Modell für Ihren Balkon suchen. Hierfür gibt es spezielle Modelle, die weniger breit als lang sind und so gut auf den Balkon passen. Durch die Knickfunktion können Sie den Winkel des Schattenwurfs perfekt auf die Gegebenheiten auf Ihrem Balkon anpassen.

Gärtnern auf dem Balkon

Sie denken, nur weil Ihr Balkon kleiner ist als ein Garten können Sie dort keinen Nutzgarten anlegen? Da liegen Sie falsch. Inzwischen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Ihnen zur grünen Oase auf dem Balkon verhelfen können. Stichwort: Urban Gardening auf dem eigenen Balkon.
Eine davon sind Hochbeete, die sich auf angenehmer Höhe und auf mehreren Stockwerken bepflanzen lassen. So können Sie Ihre Pflanzen übereinander anbauen und sparen dadurch Platz. Auch viele Balkonpflanzen oder Kräuterpflanzen fühlen sich hier wohl.
Indem Sie Pflanzgefäße verwenden, die sich am Handlauf Ihres Geländers befestigen lassen, sparen Sie zudem Platz ein. Die Pflanzen können so außerdem über das Geländer wachsen und so für mehr Sichtschutz sorgen.
Aber auch Tontöpfe und große Kübel lassen sich prima auf Balkonen arrangieren. Den Pflanzkübel können Sie so sogar passend zur Tageszeit verrücken, damit die Pflanze die optimale Sonne abbekommt.

Prioritäten setzen

Bevor Sie sich Gedanken über die Einrichtung machen, sollten Sie sich fragen, wofür Sie Ihren Balkon hauptsächlich nutzen möchten. Wenn Sie hier essen wollen, empfiehlt sich eine Sitzgruppe. Nutzen Sie ihn hauptsächlich zur Entspannung sind Liegen oder Sessel wahrscheinlich die bessere Wahl.
Als weiterführenden Schritt sollten Sie sich Gedanken über das Erscheinungsbild machen. Es gibt mehrere Looks, durch die Sie Ihrem Balkon einen ganz persönlichen Stil verleihen können. Lassen Sie sich doch von unseren Ideen für Ihre Balkonwelt inspirieren.

Back to Basics

Unser erster Balkon besinnt sich auf das Wesentliche – möglichst platzsparende Möbel sollen dafür sorgen, dass Ihr ohnehin schon kleiner Balkon möglichst viel Raum bietet. Dadurch haben Sie mehr Freiräume und der Balkon wirkt optisch größer. Wie auch im Inneren ist die richtige Aufteilung der Möbel entscheidend dafür, wie Sie den freien Raum wahrnehmen – klein oder groß.



Hip & Bunt

Unser moderner Balkonstil ist jung und frisch gehalten. Bunte Farben sind Eyecatcher und lassen sich prima untereinander zu einer schicken Sitzecke kombinieren. Mit ein paar raffinierten Accessoires machen Sie Ihren Balkon auch ohne zusätzliche Blumen schon zu einer bunten Oase. Klappmöbel machen Balkone flexibel und sorgen für viel Gestaltungsraum.



Mediterraner Balkon

Diese Stilrichtung bringt südländisches Flair auf Ihren Balkon. Wir empfehlen Ihnen, den Balkon nur so zu gestalten, wenn er im Süden liegt. Denn Kräuter und mediterrane Pflanzen fühlen sich bei vielen Sonnenstunden in Pflanzkübeln aus Terrakotta besonders wohl und Möbel aus Holz halten hier am längsten. Super passend ist hier auch eine Holzbank. Diese können Sie auch zum Teil mit Pflanzen dekorieren. Das perfekte Lieblingsplätzchen für jeden Pflanzenliebhaber.



Die Kuscheloase für draußen

Sie machen es sich gern nicht nur drinnen gemütlich? Dann holen Sie sich Ihre Wohlfühloase auf den Balkon. Mit bunten Kissen verhelfen Sie Ihrem Balkon schnell zum entspannten Hippie-Look. Vergessen Sie nicht, ein paar Windlichter aufzustellen - die zaubern ein ganz besonderes Feeling!



Elegance on top

Wussten Sie, dass Edelstahl und Holz kombiniert besonders hochwertig aussehen? Unser letzter Shop the Look greift diese Eleganz auf und zeigt Ihnen, wie Sie zu einem schicken Balkon kommen. Dekorieren Sie hier sparsam, um den Balkon nicht zu überladen und den minimalistischen Stil zu betonen. Damit machen Sie Ihren Außenbereich garantiert zum Hotspot!


Wie sieht Ihr Lieblingsbalkon aus? Wir freuen uns über weitere Einrichtungsideen und Tipps!

So machen Sie es sich im Garten gemütlich:


Kommentare
Kornelia 29. Mai 2018 at 15:10
Schöne Sachen habt ihr da gefunden! Vor allem die bunten Kissen haben es mir angetan. Die werde ich mir wohl für meinen neuen Balkon holen müssen ;) Den haben wir am Pfingstwochenende mal etwas aufgepimpt mit einer Fliesenverkleidung, einem Spiegel und einem Outdoorteppich. Vorallem die Wand im skandistil ist supercool geworden. Wir haben nämlich ca. 2 m2 weißgetünchte "Backsteinfliesen" verlegt um eine rohe Maueroptik zu erlangen und es hat sich defintiv gelohnt.
Viel Spaß euch allen mit dem Dekorieren von Balkonien!;)
Nächster Artikel
Gartenmöbel aus Rope