Nach oben
Magazin via Whatsapp
Gartenmöbeltrends 2018

Gartenmöbel, Outdoortextilien und -accessoires sind im Sommer 2018 nur noch schwer von Indoor-Möbelstücken zu unterscheiden. Das liegt zum einen an robusteren Materialien, welche feuchtigkeitsabweisend und witterungsbeständig sind, zum anderen an starken Einflüssen aus dem Interior-Design.


Dralon, Sunbrella und Olefin - Innovative Outdoormaterialien

Kein anderes Material verleiht der heimischen Terrasse so sehr ein Wohnzimmer-Flair wie Textil. Demzufolge spielen auch Loungemöbel im Gartenmöbelsegment eine immer bedeutendere Rolle. Als das „Sofa“ für Draußen symbolisiert die Gartenlounge eine Erweiterung des inneren Wohnraums. Loungemöbel, die vollkommen mit Stoff bezogen sind, waren bisher ausschließlich Teil der Inneneinrichtung – hochentwickelte, schnelltrocknende Materialien ermöglichen dieses Design jetzt auch im Outdoorbereich.


Solche Markenstoffe der Extraklasse, den namhafte Hersteller immer wieder für Ihre Gartenmöbel verwenden, sind Acryl- und Polypropylenfasern, wie Sunbrella, Dralon oder Olefin. Durch spezielle Herstellungsprozesse sind die Fasern nicht nur wasser-und schmutzabweisend, sondern auch vollständig durchgefärbt und dadurch besonders farbbeständig und UV-resistent. Außerdem trocknet das atmungsaktive Gewebe besonders schnell.


Gurte und Seile - Rope ist in!

Grob oder fein – gewebte Textilien und Materialien gehören zu den absoluten Gartenmöbeltrends 2018. Ob Seile oder breite Gurte, jedes geflochtene Material bringt organische Textur in die Möbelstücke und schafft damit die Verbindung von Möbel und Natur.


Die meisten von uns erinnern sich bei Geflechten an den Trend der klassischen Korbmöbel. Rattanmöbel waren zunächst vor allem im Innenraum ein gefragtes Material. Polyrattan, das wasserbeständige und robustere Pendant zu natürlichem Rattan, schaffte den Sprung des geflochtenen Materials auch in den Outdoorbereich. Das robuste Geflecht wird für Stühle, Tische, Gartenliegen und nicht zuletzt Loungegruppen verwendet. Grund hierfür ist zum einen, dass Polyrattan ein sehr langlebiges Material ist. Weiter ist es sehr pflegleicht und leicht zu reinigen. Neben klassischen Polyrattengeflechten finden nun vermehrt auch grobe Geflechte aus anderen Materialien den Weg in die Sortimente: von Rauten-Geflechte aus Seilen bis hin zu großmaschigen Netzen aus Gurten ist die Vielfalt riesig.


Doch Rope als Flechtelement ist wohl der absolute Newcomer im Jahr 2018. Arm- oder Rückenlehnen aus Seilen verbunden mit geradlinigem Design findet man in den aktuellen Kollektionen von Premiumherstellern, wie OUTLIV., Stern, Zebra und Jan Kurtz.



Die große Renaissance des Kunststoffs

Gartenmöbel aus Kunststoff kennt jeder: man findet Sie in Hotels, am Strand - und immer häufiger auch auf der eigenen Terrasse.
Der Klassiker unter den Kunststoff-Gartenmöbeln ist wohl die Sonnenliege aus weißem, dünnwandigen Plastik. Waren Kunststoffmöbel gerade bei Liebhabern eines stylishen und hochwertigen Einrichtungsstils bis vor kurzem noch verpönt, so erlebt Kunststoff im Gartenmöbelsegment in den letzten Jahren eine wahre Renaissance: Viele Designer haben Polypropylen und Polycarbonat als Werkstoffe für ein individuelles Design auserkoren. Vor allem Marken wie Scab oder Nardi stellen Stühle, Tische und Liegen aus Kunststoff in außergewöhnlicher Optik her.


Die größten Vorteile der Kunststoff Gartenmöbel liegen sicher in ihrem geringen Gewicht und dem geringen Pflegeaufwand. Ein weiterer Pluspunkt ist auch, dass sich viele Kunststoffstühle platzsparend stapeln lassen. Darüber hinaus bietet das Material viele Möglichkeiten in Farb- und Formgebung, so sind 2018 vor allem farbenfrohe Kunststoff-Gartenmöbel angesagt.


Die Verarbeitung von Kunststoff kann auf verschiedensten Wegen erfolgen. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von innovativen Rotations-Formen. Hierbei wird der Kunststoff Schicht für Schicht in die gewünschte Form gebracht, was gleichmäßige Materialdicken am gesamten Möbel garantiert – so gehören Schwachstellen im Material der Vergangenheit an. Daraus folgen perfekt geformte Gartentische, und -stühle, Gartensofas und Sonnenliegen. Gartenmöbelsets aus Kunststoff und vielen anderen Materialien finden Sie in unserem Shop.



Beton Gartenmöbel – Ihre Terrasse im Industrial Look

Die Popularität von Grautönen in Kombination mit klarer, gerader Linienführung wächst 2018 weiterhin. Der Industrial Chic mit urbaner Note zeichnet sich vor allem durch die Verwendung von Beton sowie puristischen Formen aus. Dadurch wird ein minimalistischer, cleaner Look erreicht, der in der kommenden Saison jedoch häufig durch wohnliche Accessoires wie Kissen, Teppiche oder warmer Beleuchtung aufgelockert wird.


Neben dem modernen Aussehen steht der Beton Look auch für Wertigkeit. Beton ist massiv und lange haltbar. Und: Beton Möbel lassen sich sehr gut mit anderen Materialien und Farben kombinieren, zum Beispiel mit Teakholz oder Edelstahl. In diesem Zusammenspiel werden die Betonmöbel zum absoluten Gartenmöbelhighlight der Saison!

Wem ein kompletter Beton-Look zu kühl ist, liegt auch mit nur kleinen Accessoires aus Beton, wie Kerzenständern, Beistelltischen oder einem Feuertisch voll im Trend.

Individualität durch modulare Lounges

Das modulare Konzept von Loungemöbeln erlaubt vielfältige Kombinationen, die sich mit wenigen Handgriffen immer wieder neu arrangieren lassen.

Mehrere verschiedenartige Modulteile machen es möglich eine auf persönliche Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittene Traumlounge zusammenstellen zu können.
Außerdem lassen sich so die gegebenen Platzverhältnisse im vollen Maße nutzten.


Ob eine klassische Zusammenstellung mit einer Bank und zwei Sesseln, eine L-Form oder U-Form - alles ist möglich. Befestigt werden die einzelnen Elemente durch Verbindungsklammern, die sich an den Seiten der Module befinden und leicht miteinander zu verbinden sind. Renommierte Hersteller wie Kettler, Stern OUTLIV. Oder 4Seasons haben mittlerweile modulare Loungesysteme in verschiedensten Farben und Stilen im Sortiment. Lassen Sie sich inspirieren!

Welcher Trend der Gartenmöbelsaison 2018 gefällt Ihnen am besten? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung! Antworten Sie uns einfach im Kommentarfeld.



Kommentare

Nächster Artikel

Trendaccessoire Balkon-Teppich

Voriger Artikel

Barockgarten