Nach oben
Magazin via Whatsapp
Lammkarree grillen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Lammkarree auf dem Grill zubereiteten können. Nicht nur zu Ostern ein schmackhaftes Grillvergnügen!

Beim Lammkarree handelt es sich um den Rücken des Lamms, das aus dem Lammlachs inklusive der Rippenknochen besteht. Das Fleisch ist ausgesprochen zart und trocknet aufgrund des hohen Anteils an Bindegewebe nicht so schnell aus. Das macht zu einem beliebten Fleisch für Schmorgerichte und eben auch zum Grillen. Wird das Karree in Scheiben geschnitten, spricht man hier von einzelnen Lammkoteletts.


Lammkarree parieren

Vor dem Marinieren und Grillen sollten Sie das Lammfleisch vorbereiten, der Fachmann nennt dies parieren. Hierbei werden die Fettschicht, Sehen und die Silberhaut vorsichtig vom Fleisch und den Knochen getrennt. Das trägt wesentlich zum Geschmack bei, denn Sehnen und Co. lassen sich nicht kauen und auch die Marinade kann sonst nicht ins Fleisch ziehen. Sollte der Metzger das Fleisch noch nicht pariert haben, können Sie dies mit ein paar Handgriffen ganz einfach selbst machen:

  • Lammkarree abwaschen und trocken tupfen
  • Zunächst die Fettschicht mit einem scharfen schmalen und länglichen Messer (im besten Fall einem Pariermesser) einschneiden. Hierbei führt man das Messer unterhalb der Fettschicht (mit der Klinge leicht nach oben) durch und löst so das Fett vom eigentlichen Fleisch. Dabei das Fett straff halten, so dass das Messer gut durchgleiten kann und man nicht zu viel vom Fleisch wegschneidet.
  • Sehnen und Silberhaut ebenfalls auf dieselbe Art vom Fleisch trennen.
  • Mit der Messerspitze in der Mitte jedes einzelnen Knochens noch die Membran einschneiden und das Fett an den Knochen entfernen

Was man generell beim Fleisch parieren beachten sollten, zeigt Ihnen unser Grillmeister Denis Kolesnikov in diesem Video:



REZEPT: LAMMKARREE NACH PROVENZIALISCHER ART

Zutaten (für 2 Personen):

1 Lammkarree, ca. 600-700 g
½ kleingeschnittene Zwiebel
3 kleingeschnittene Knoblauchzehen
¼ Bund Petersilie
2 gehackte Eiertomaten
8 g getrocknete Rosmarinnadeln
1 EL Senf (Dijon)
150 ml Rotwein
¼ TL schwarzer Pfeffer (gemahlen)
½ TL Salz

Zubereitung:

1. Für die Marinade alle Zutaten (bis auf das Lammkarree) in einen Mixer geben und pürieren. Anschließend geben Sie die Marinade in eine große Schüssel.

2. Das Lammkarree von allen Seiten durch die Marinade ziehen, bis alles gut bedeckt ist und gegebenenfalls noch etwas einmassieren. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 5 Stunden gut einziehen lassen. Nach der Einwirkzeit nehmen Sie das Lammfleisch aus der Marinade und umwickeln die Knochen anschließend mit Alufolie, damit diese nicht verbrennen.

3. Das Lammkarree wird nun auf Ihrem vorgeheizten Grill bei mittlerer Hitze direkt gegrillt. Wir empfehlen 20 Minuten Grillzeit für medium und 25 Minuten für well done. Halten Sie beim Grillen stets den Deckel Ihres Grills geschlossen.

4. Danach nehmen Sie das Lamm von Ihrem Grill und lassen es noch ca. 10-15 Minuten ruhen bevor Sie es in Koteletts schneiden.

Wir wünschen Bon Appétit!


Wie grillen Sie ein Lammkarree am liebsten? Verraten Sie es uns doch in den Kommentaren!

Kommentare
Nächster Artikel
Barockgarten