Nach oben
Kontaktportal
Last Minute-Adventskranz by Green Bird

Wenn ihr an Adventszeit denkt, was kommt euch dann als erstes in den Sinn? Ich muss sofort an den Trubel in Einkaufscentern, vollgefüllte Geschäfte und gaaaanz viel Weihnachts-Kitsch denken. Traurigerweise kommt mir erst als zweites die Besinnlichkeit, die diese Zeit mit sich bringt, in den Sinn. Es ist nämlich eigentlich die perfekte Zeit Ruhe und Einsamkeit in der Natur zu suchen und dabei gleichzeitig die Materialien für diesen rustikalen Wandschmuck zu sammeln.

Alles was ihr dafür braucht sind nämlich Äste von Nadelbäumen und etwas Bast- und Juteschnur ;-)

Benötigt werden:

  • 7 – 10 mittelgroße Zweige von Nadelbäumen
  • Bastschnur
  • Juteschnur
  • Nylonschnur
  • Schere

Und so wird’s gemacht:

  • Für meinen rustikalen Kranz habe ich 6 bis 7 mittelgroße Nadelzweige aufgelesen. Wichtig ist, die Zweige kühl zu lagern, wenn sie nicht gleich verarbeitet werden. Sonst „nadelt“ unser Rohstoff zu schnell ab.

  • Nun 4 – 5 Zweige auflegen, zu einem Ring formen und mit Juteschnur festbinden. Das ist unser Basiskranz. Der hat noch nicht besonders viel Stabilität.

  • Für mehr Stabilität werden nun die restlichen Zweige auf den Basisring gelegt und mithilfe von Bastschnur festgebunden. Das könnt ihr in Form von klar abgegrenzten Segmenten machen, wie bei meinem Kranz, oder indem ihr einfach den kompletten Kranz spiralförmig umwickelt. Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

  • Wenn der Kranz fertig gebunden ist, grob überstehende Äste wegschneiden.

  • Zur Befestigung an der Wand oder der Tür einfach eine Nylonschnur am oberen Teil des Kranzes festbinden. Fertig! Aufhängen und freuen ;-)

Da bei diesem Projekt nur mit Naturmaterialien gearbeitet wurde, die zusätzlich in einem natürlichen Zustand belassen wurden, könnt ihr den Kranz, wenn er gelb geworden ist oder übermäßig Nadeln verliert in der Tonne entsorgen, wo auch der restliche Grünschnitt reindarf.

Kein Kitsch, dafür ganz viel Natur und ein wunderbarer Geruch nach Wald in eurem Wohnzimmer. :-)

Über den Blog Green Bird:

Meine Name ist Daniela, ich bin 26 Jahre alt und stamme aus der Bergstadt Eisenerz. Zum Studieren hat es mich vor ein paar Jahren nach Graz verschlagen. Während dem Studium habe ich begonnen, mich mit Handarbeiten zu beschäftigen, um den Kopf frei und, zur Abwechslung, die Hände beschäftigt zu bekommen.
Green Bird entstand als mein Fenster zur Welt um mich mit anderen Handarbeitsbegeisterten auszutauschen. Hier zeige ich meine selbst gehäkelten, gestrickten oder genähten Kleidungsstücke, aber auch meine kreativen Projekte rund um Wohnen und Deko.
Da mir ein minimalistischer Lebensstil Möglichkeiten eröffnet hat, die ich bis dahin gar nicht kannte, erscheinen hier auch immer wieder Beiträge, die minimalistischen und bewussten Konsum oder die Vorteile des Loslassens (von Besitz) behandeln.
Ich wandere gerne durch die Natur, erklimme den einen oder anderen Gipfel und träume von einem Eigenheim weit entfernt der Großstadt.

Das Team von Garten-und-Freizeit.de wünscht Daniela für ihren weiteren Weg alles Gute und sagt "Danke" für diesen kreativen Beitrag zum Blogger-Adventskalender!



Ausgewählte Beiträge aus unserem Blogger-Adventskalender 2017

Leckere Weihnachtsrezepte, liebevolle Geschenkideen, hilfreiche Gartentipps und vieles mehr!

Abonniere uns auf Facebook & verpasse keine Aktionen mehr!

Kommentare