Nach
oben
Kontakt

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Stollen vom Grill

Stollen vom Grill? Ja, Sie haben richtig gelesen. Denn mittels eines Pizzasteins lässt sich auch weihnachtliches Gebäck statt im heimischen Backofen auch auf dem Grill zubereiten - klassisches Raucharoma inklusive.

Zutaten

500 g Mehl
1 TL Salz
1 frische Hefe
1 Tasse warme Milch
100 g Butter
100 g Zucker
Abrieb einer Zitrone (alternativ: Citro-Back oder flüssiges Zitronen-Aroma)
3 EL Rum
Zitronat & Orangeat nach Belieben
125 g Rosinen (über Nacht in Rum eingelegt)
100 g gemahlene Mandeln
etwas Butter zum Bestreichen
etwas Puderzucker zum Bestreuen

Zum Grillen:

eingeweichte Räucherchips nach Belieben (empfohlen: Apfel oder Kirsche)
Alufolie


Zubereitung

1. Mehl in die Rührschüssel sieben. Die Hefe mit etwas Zucker in die warme Milch geben, vermengen und stehen lassen. In der Zwischenzeit das Salz, den restlichen Zucker, den Abrieb der Zitronenschale, die weiche Butter, das Zitronat, das Orangeat und die in Rum eingelegten Rosinen zum Mehl geben. Wenn die Hefemischung bereit ist, diese ebenfalls hinzugeben und sehr gut mit der Masse vermengen. Der Teig sollte geschmeidig, jedoch auch etwas fest sein. Den Teig anschließend zugedeckt gehen lassen.

2. Nach der ersten Ruhephase den Teig in eine typische Stollenform bringen und nochmals eine halbe Stunde ruhen lassen.

3. Den Grill auf ca. 200 Grad indirekte Hitze vorbereiten und den Pizzastein auf den Rost legen. Zusätzlich die Räuchervorrichtung (falls vorhanden) mit den Räucherchips befüllen und entsprechend in den Grill legen. Falls keine Räuchervorrichtung verfügbar ist, kann auch einfach mit Alufolie ein „Räucherbeutel“ hergestellt werden. Einfach eine Grillalufolie in Taschenform falten, dann die Räucherchips einfüllen und verschließen. Danach nur noch mit einer Gabel kleine Löcher stechen und die Tasche auf den Grillrost legen.

4. Nach der Aufwärmzeit wird der Stollen mittig auf den Pizzastein gelegt und für ca. 1 – 1,5 Stunden bei ca. 200 Grad gebacken.

5. Nachdem der Stollen fertig gebacken ist, diesen noch in heißem Zustand mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Auskühlen lassen.

6. Der abgekühlte Stollen kann nun noch in Alufolie gepackt werden, damit dieser noch ziehen kann.


Guten Appetit und viel Spaß beim (adventlichen) Nachgrillen!


Weitere Rezeptideen von unserem Grillexperten Fabian



Seite Drucken

Kommentare

Nächster Artikel

​Weber iGrill3

​Weber iGrill3

Weihnachtsgeschenk Mann, Weber iGrill3

Voriger Artikel