Nach oben
Kontaktportal
Urban Jungle

Der Interiortrend Urban Jungle (lesen Sie hierzu auch unseren Magazinartikel Indoorgarten) ist derzeit in aller Munde. Mit großen Zimmerpflanzen und passender Deko wird das eigene Zuhause schnell zum Dschungel in vier Wänden. Da aber auch Balkon und Terrasse immer mehr zum zweiten Wohnzimmer werden, liegt es nahe, den Trend auch auf der Terrasse und im Garten weiterzuführen. Und durch die natürliche Umgebung ist es hier sogar noch einfacher mit üppigen Pflanzen und Bäumen wahres Dschungel-Feeling entstehen zu lassen.

Jungle Prints auf Polstern und Outdoor-Kissen sind beliebt wie nie! Denn farblich machen die extravaganten Auflagen absolut was her und passen zudem auch hervorragend zum umgebenden Grün.


Auch Gartenmöbel in natürlicher Rattan- und Bambusoptik sind immer mehr im Kommen. Statt feiner Polyrattan-Stränge ist dickes Rundgeflecht gefragt. Und: Je breiter das Rundgeflecht, desto echter wirkt es. Den Farben von echtem Palmen oder Bambus nachempfunden, sehen diese Modelle sogar fast aus wie aus echten Fasern geflochten.

Sogar Kunststoffmöbel können in den richtigen Farbschattierungen äußerst naturnah wirken.


Auch tropische Harthölzer wie Teak, Balau oder Akazie, die in ihrer Natürlichkeit belassen wurden, passen hervorragend auf eine Urban Jungle-Terrasse. Hocker, Beistelltische oder Pflanzkübel sind ideale kleine It-Pieces des wilden, aber nicht minder stylischen Gartentrends.


Lebendiges Dschungel-Feeling können Sie natürlich auch mit Pflanzen schaffen. Immergrüne, wuchernde und großblättrige Pflanzen wie Palmen, Farne oder auch Hängepflanzen oder ein Kokedama verleihen Ihrem Garten Dschungel-Flair!


Wie gefällt Ihnen Haus und Garten im Stil von „Urban Jungle“ – zu viel wucherndes Gestrüpp oder der einzig wahre (Groß)stadtdschungel? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Kommentare
Nächster Artikel
Fiberstone
Vorheriger Artikel
Das perfekte Hochzeitsgeschenk