Nach oben
Magazin via Whatsapp
Was kann man an Silvester machen?

Silvester feiert man fast überall auf der Welt, doch jedes Land feiert auf seine eigene Art und begeht individuelle Traditionen und Bräuche in der Nacht zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Der letzte Tag des Jahres ist gleichzeitig ein Abschied und auch ein Neuanfang und es gibt viele Möglichkeiten diesen gebührend zu feiern. Vielleicht ganz ruhig mit ein paar engen Freunden zuhause oder doch aufregend inmitten von tausenden Menschen in einer Großstadt. Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, was dieses Jahr auf dem Plan steht, lassen Sie sich von unseren Ideen und Vorschlägen inspirieren!

1. Starten Sie einen Silvester-Kurztrip in eine Metropole

Mit einem Kurztrip in eine Großstadt wird der Jahreswechsel zu einem Ereignis, das auf jeden Fall in Erinnerung bleibt. Einige Städte bieten sich ganz besonders für diese Nacht an. Im schottischen Edinburgh ist es beispielsweise Tradition um 00.00 Uhr ein Bad in der eiskalten Nordsee zu nehmen. Aber auch ohne Bad ist das schottische Neujahrsfest „Hogmanay“, das drei Tage dauert, auf jeden Fall eine Reise wert.

Wer an Silvester eher Lust auf wilde Partys und ein atemberaubendes Feuerwerk hat, sollte Amsterdam besuchen. Hier steigen zum Jahreswechsel hunderte von Events – da ist für jeden das passende dabei.

Partys ohne Ende gibt es auch hier: Bratislava, auch Partyslava genannt, ist bekannt für seine pulsierende, aber doch kostengünstige Feierzone im historischen Zentrum der Stadt.

Wer Silvester eher etwas ruhiger genießen möchte, der ist mit der portugiesischen Hauptstadt Lissabon gut beraten. Nervige Böllerei ist hier fehl am Platz, nur ein einziges wunderschönes Feuerwerk am Ufer des Tejo stimmt zum Jahreswechsel ein.

2. Verbringen Sie Silvester in einem Hotel der besonderen Art

Eine weitere Möglichkeit ein tolles Silvester zu verbringen, ist eine Nacht in einem außergewöhnlichen Hotel zu verbringen. Ob zu zweit oder mit Freunden - Silvester in einem Baumhaus, in einem Heulager, auf einem Hausboot, in einem Tipi oder in einem ehemaligen Gefängnis bleibt garantiert in Erinnerung!

3. Besuchen Sie eine festliche Silvestergala

Das komplette All-Inklusive-Paket bekommen Sie bei einer stilvollen Silvestergala. Ein vielfältiges Buffet, Getränke, Live-Musik und ein tolles Feuerwerk gehören meist zum Paket. Recherchieren Sie, wo die nächste Silvestergala in Ihrer Nähe veranstaltet wird und lassen Sie sich eine ganze Nacht über verwöhnen.

4. Verbringen Sie Silvester in den Bergen

Silvester abseits vom Trubel in einer einsamen Hütte in den Bergen inmitten seiner Liebsten – das ist der Traum vieler, welche überlegen „was an Silvester machen?“. Kein Wunder, denn was ist schöner als nach einem ausgiebigen Skitag den Tag in einer rustikalen, gemütlichen Berghütte bei Jagertee und romantischem Feuerwerk ausklingen zu lassen? Eben, sehr wenig!

Das ist jedoch auch leider der Grund, dass man so einen Silvesterausflug mindestens ein Jahr im Voraus buchen sollte, denn die Hütten sind sehr gefragt zum Jahreswechsel. Falls Sie den Hüttentraum also auch erleben möchten, dann am besten sofort für das nächste Silvester buchen!

5. Entspannen Sie bei einem Silvester-Wellness-Wochenende


Wem der Kopf so gar nicht nach Trubel, Party und Feierei steht, für den ist vielleicht ein Wellnesswochenende zum Jahreswechsel genau das Richtige. Entspannen Sie in Whirlpool, Sauna oder Dampfbad und lassen Sie nach dem Weihnachtsstress mal richtig die Seele baumeln. So starten Sie mit Sicherheit absolut erholt und voller neuer Energie ins neue Jahr und können mit Motivation Ihre Ziele und Pläne für das Jahr 2019 angehen!

6. Feiern Sie Silvester im Garten

Daheim feiern ist langweilig? Statt gewöhnlichem Raclette und Brettspielen am Küchentisch, kann eine Silvesterparty im Garten eine aufregende Alternative sein. Spätestens um Mitternacht zieht es sowieso alle nach Draußen. Damit es aber zu einer gelungenen Veranstaltung wird, sollte eine Silvester-Garten-Party bestens geplant sein.

Schon bei der Einladung sollten Sie Ihre Gäste darauf hinweisen, dass Silvester im Garten stattfindet und sie sich ausreichend warm kleiden sollten.

Um trotz eisiger Temperaturen für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen, empfiehlt es sich die Terrasse mit Heizstrahlern und Heizpilzen zu heizen und die Location schön zu beleuchten. Indirektes Licht in Form von stimmungsvollen Laternen oder Lichterketten wirken hier besonders schön. Feuerschalen, Feuerkörbe- und -säulen spenden gleichzeitig wohlige Wärme und behagliches Licht.

Decken und Plaids tragen zum gemütlichen Ambiente bei und sorgen dafür, dass Ihre Gäste auf keinen Fall frieren.

Demnach empfiehlt es sich statt eisgekühlter Cocktails wärmende Getränke wie Glühwein, Feuerzangenbowle oder auch heiße Cocktails zu servieren. Kinder lieben alkoholfreien Punsch oder heißen Kakao.

Zu einer Gartenparty gehört natürlich auch immer der Grill! Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie beim Wintergrillen beachten sollten. Lesen Sie dies in unserem Magazinartikel zum „Wintergrillen“. Auch auf dem Grill lässt sich super ein 3-Gänge-Silvester-Menü zaubern, in unserer „Kulinarisches“-Rubrik finden Sie eine Vielzahl von Rezepten für den Grill.

7. Begehen Sie typischen Silvester-Traditionen und Bräuche

Feiern Sie Silvester einmal ganz klassisch und traditionell. Egal ob Sie Bräuchen und Traditionen aus Ihrer eigenen Region nachkommen, oder auch einmal ganz fremde Rituale ausprobieren – zusammen einem bestimmten Brauch zu erleben verbindet und sorgt für Stimmung.

In Deutschland hat vor allem das Bleigießen eine lange Tradition. Heute wird statt Blei meist heißes Wachs in einen Behälter mit kaltem Wasser gegossen. Die entstandene Figur soll voraussagen, was das neue Jahr bereithält.

Weiter wird in Deutschland zu Silvester häufig Linsensuppe serviert. Die unzähligen kleinen Linsen sollen Geldmünzen symbolisieren und somit für finanziellen Wohlstand im neuen Jahr stehen.

In Griechenland bäckt man zu Silvester einen Kuchen und versteckt darin eine Glücksmünze. Der Kuchen wird dann um Mitternacht angeschnitten und jeder der Gäste bekommt ein Stück. Wer das Stück mit der Glücksmünze bekommt, dem ist das Schicksal für das kommende Jahr besonders wohlgesonnen.

Auch der Brauch in der Silvesternacht rote Unterwäsche zu tragen ist in vielen Ländern verbreitet. Auch das soll Glück fürs neue Jahr bringen.

Schöne Glücksbringer und Mitbringsel für Gäste und Gastgeber sind Marzipanschweine, Glücksbambus oder Glücksklee.

Um das Glück hereinzulassen, müssen zu Silvester aber zunächst die bösen Geister vertrieben werden. Das geschieht mittels Geschirr, was aus dem Fenster geworfen wird oder lautem Kanonenschießen, was vielerorts in Deutschland verbreitet ist.

Wie feiern Sie dieses Jahr Silvester? Wir sind gespannt auf weitere Ideen und Vorschläge, was man an Silvester machen kann.


Weitere Artikel für die kalte Jahreszeit


Kommentare