Nach oben
Magazin via Whatsapp
DIY "Ein Wegweiser für’s Christkind" by Landei&Co

Liebe Leser des Garten & Freizeit Magazins,
es freut mich sehr, dass ich mit meinem Blog „Landei & Co“ heute ein Türchen hier befüllen darf und bin gespannt, wie Euch mein Beitrag gefällt!!!

Unsere Tochter mit ihren 8 Jahren ist schon völlig im Weihnachtsfieber. Es bringt Spaß zu sehen, mit welcher Begeisterung und Fantasie sie sich in die Vorbereitungen stürzt. Der Wunschzettel ist natürlich schon vor ein paar Wochen per Engelspost verschickt worden. So haben die Herzenswünsche die himmlischen Werkstätten längst erreicht… aber findet das Christkind und
seine Helfer den Weg auch zurück???

Damit da nichts schief geht, haben wir ein bisschen nachgeholfen. Nachdem wir dem Opa in seiner Werkstatt erstmal ein Altholzbrett abgestaubt hatten, das ursprünglich mal ein Regal war,
ging es an die Planung. Wir brauchten ein Wegweiser fürs Christkind! Wie könnte das Ganze aussehen? Also haben wir skizziert und uns noch ein paar Zutaten besorgt, Löcher gebohrt,
gemalert und getackert und… hier seht Ihr das Ergebnis

Ihr möchtet auch so ein Schild im Garten oder im Haus haben? Kein Problem! Ihr könnt es ganz einfach nachmachen.

Was Ihr dafür braucht:

1. ein Altholzbrett mit den ungefähren Maßen von 80cm x 25cm ohne Pfeil, 95cm x 25cm mit Pfeil, Durchmesser cirka 3cm
2. eine batteriebetriebene LED Lichterkette mit 30 Birnchen, die für innen und außen geeignet ist
3. Wandfarbe in weiß (ich hatte noch ein gebrochenes weiß übrig)
4. ausgedruckte Vorlagen (XMAS in A3 und Stern in A4)
5. Bohrmaschine mit einem Holzbohrer, der etwas stärker ist als Eure Lämpchen
6. einen dicken und einen dünnen Pinsel
7. Heftgerät (Bürobedarf - Tacker)

Jetzt war es bei uns natürlich purer Zufall, dass das Brett schon die Form von einem Wegweiser hatte. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Eures auch in Form sägen, müsst Ihr aber nicht - es kann auch
einfach rechteckig sein. Und je nach Geschmack kann es auch ein neues Holz sein!


Wie es funktioniert:

1. Vorlagen ausdrucken und ausschneiden.
2. Stern auf die gewünschte Position legen, die Punkte für die Löcher einzeichnen und durchbohren.

3. Schablone für die Schrift mit Tesa aufkleben und mit einem dicken Pinsel vorsichtig von oben die Farbe aufbringen. Diese sollte nicht zu flüssig sein, sonst läuft sie unter die Vorlage. Keine
Sorge, wenn die Kanten noch ein bisschen wellig sind. Ich habe das Papier dann abgenommen und mit einem feinen Pinsel die Kanten begradigt.

4. So, jetzt erstmal die Farbe trocknen lassen.

5. Nun schiebt Ihr der Reihe nach die Lämpchen von hinten durch das Brett, so dass sie auf der Vorderseite ein kleines Stück herausschauen. Auf der Rückseite befestigt Ihr die Kette mit einem
ganz normalen Bürotacker. Achtung! Natürlich darf dabei das Kabel nicht verletzt werden.

Wenn Ihr fertig seid, dann sollte die Rückseite ungefähr so aussehen:

6. Je nachdem ob Ihr den Schalter flexibel haben wollt oder befestigen, könnt Ihr die Batteriebox (sie hat normalerweise ein kleine Schlaufe) mit einer Schraube von hinten am Schild befestigen.
Ich habe sie erstmal locker gelassen, da ich es zum Ein- und Ausschalten einfacher finde. Ja und das war es dann auch schon. Jetzt könnt Ihr ans dekorieren gehen…

…und müsst nur noch warten bis es dunkel wird und das Christkind kommt. Den Weg zu Euch
verfehlt es jetzt sicher nicht mehr!

Damit wünsche ich Euch eine zauberhafte Vorweihnachtszeit und ein besinnliches Fest!

Es grüßt Euch aus Niederbayern,
Anja von Landei & Co

Unsere Gastbloggerin Anja stellt sich vor:

Landei & Co: mit Kindern in der Welt aktiv und daheim kreativ!
Wenn Euch meine Idee gefallen hat, würde ich mich freuen, Euch auf meinem Blog: „Landei & Co“ willkommen zu heißen!
Mein Name ist Anja Wahle und seit letztem November schreibe ich über Aktivitäten die das Leben „noch“ schöner machen. Meist an Bord, unsere 8-jährige Tochter, die mit uns wandert, entdeckt, bastelt, backt, näht, kocht und vieles mehr… lasst Euch inspirieren!



Das Team von Garten-und-Freizeit.de wünscht Anja für ihren weiteren Weg alles Gute und sagt "Danke" für diesen und kreativen Beitrag zum Blogger-Adventskalender!



Alle Beiträge aus unserem Blogger-Adventskalender 2017

Leckere Weihnachtsrezepte, liebevolle Geschenkideen, hilfreiche Gartentipps und vieles mehr!

Abonniere uns auf Facebook & verpasse keine Aktionen mehr!

Kommentare

Margit 5. Dezember 2017 at 08:11
Das ist etwas für mich!!! Ich liebe es, mit Holz zu arbeiten. Und Altholz hat einfach seinen ganz eigenen Charme!!! Eine tolle Idee! Meine Jungs sind zwar schon "groß"... der selbstgefüllte Adventskalender ist aber jeden Tag der Hit!!!! Eigentlich wollten sie ja gar keinen...
Viele Grüße von
Margit
Martina 5. Dezember 2017 at 09:20
Eine ganz tolle Idee und sehr gute Anleitung. Herzlichen Dank für das schöne Adventstürchen.
Liebe Advetsgrüße
Martina
Jessica 5. Dezember 2017 at 19:50
Eine ganz tolle Idee! Kommt gleich auf die to - do Liste!
ursula nürnberger 5. Dezember 2017 at 23:04
schön, dass dem Christkind mit dem schönen Schild geholfen wird. Eine tolle Anregung. Danke.
Ursula
Tanja 6. Dezember 2017 at 09:17
Eine wunderbare Idee! Vielen Dank für die tolle Anleitung - mal sehen ob wir unserem Opa auch solch ein schönes Altholzbrett abluchsen können