Nach oben
Kontaktportal
Top-Preis Garantie Sicher einkaufen im Trusted Shop Online-Magazin

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sonnenschirme

Filteroptionen

In der Produktkategorie Sonnenschirme sind 784 Artikel verfügbar.

* inkl. MwSt. zzgl. Versand

In der Produktkategorie Sonnenschirme sind 784 Artikel verfügbar.



Ausgewählte Sonnenschirm-Marken

Beliebte Sonnenschirmfarben

Sonnenschirme nach Material finden




Kaufberater Sonnenschirme

Was es vor dem Kauf eines Sonnenschirms zu beachten gilt

Welche Sonnenschirmarten gibt es?

Die beiden wichtigsten Sonnenschirm-Typen sind der Ampelschirm, auch Freiarmschirm genannt, und der Stock- oder Mittelmastschirm, der in der größeren Ausführung auch Marktschirm genannt werden.

Welche Unterschiede gibt es bei Schirmen?

Beim Kauf eines Sonnenschirmes ist es sehr wichtig zu beachten, dass die Preisunterschiede zwischen den Modellen oft auf technischen und materialbedingten Details beruhen, die manche Schirme aufwerten und eine leichte Handhabung versprechen.

  • Schirme unterscheiden sich sehr stark in der Bedienbarkeit,

  • in der oft erstaunlichen Funktionalität,

  • durch die Lichtempfindlichkeit (Stichwort: Ausbleichen)

  • und der Qualität der Stoffe, durch den UV-Schutz,

  • oder bei der Verfügbarkeit von Ersatzteilen.

Achten Sie beim Kauf darauf, wie sich Ihr neuer Sonnenschutz öffnen lässt: Am bekanntesten ist der Kurbelschirm. Es gibt aber auch die Push-Up- und Seilzug-Funktion.

Was zeichnet einen klassischen Gartenschirm aus?

Den klassischen Schirmtyp für einen Gartenschirm oder Balkonschirm bildet der Stockschirm. Er dient an heißen Sommertagen nicht nur zum Schutz und spendet angenehm kühlen Schatten, er kann auch als ein modisches Accessoire dienen und einen echten Hingucker in Ihrer Gartenlandschaft bilden.

Das zeichnet den Stockschirm aus

  • Nicht allzu groß, leicht und damit auch einfach zu bewegen.

  • Mit einem ausreichend großen Schirmständer und dank des Mittelstocks sehr windstabil.

Diese hohe Stabilität verdanken diese Schirme nicht zuletzt dem Mittelstock. Dieser Mittelstock kann aber auch stören, weshalb dieser klassische Schirm nicht für jeden Balkon oder jede Terrasse die optimale Lösung ist. Das Schirmdach kann z.B. nicht immer direkt über dem Tisch positioniert werden, sodass nur ein Teil des Schirmes Schatten am gewünschten Ort spendet.

Was zeichnet einen Ampelschirm aus?

Vorteile des Ampelschirms (auch Freiarmschirm genannt):

  • Es gibt keinen zentralen Mast, der im Weg sein könnte.
  • Viele Freiarmschirme bieten die Option, den Schirmfuß zu drehen und so das Schirmdach an einer anderen Stelle zu positionieren, ohne dass der Schirmsockel bewegt werden muss.
  • Bei Ampelschirmen kann zusätzlich auch der Neigungswinkel verstellt werden und so einerseits der Schattenwurf bei schräg stehender Sonne wesentlich vergrößert und andererseits die tief stehende Morgen- oder Abendsonne verdeckt werden.

Sonnenschutz vom Marktführer: Maßstäbe, insbesondere bei den Freiarmschirmen, hat in den letzten Jahren die Firma Glatz gesetzt. Der Schweizer Traditionshersteller Glatz bietet ein sehr breites Programm an Sonnenschirmen unterschiedlicher Preislagen.



Diese Sonnenschirm-Themen könnten Sie auch interessieren: