Nach oben
Kontaktportal
Ostermenü vom Grill

er am Osterfest seinen Gästen nicht immer nur den klassischen Lammbraten aus der Röhre servieren möchte, sollte dieses Grillmenü einmal nachgrillen. Unser Grillmenü beinhaltet drei exklusive Gänge, ist aber dennoch einfach zuzubereiten. Neben delikatem Lammkarree, fand auch die allseits beliebte Avocado Platz in unserem Grillmenü. Abgerundet wird das Festessen mit einer kuriosen Dessertvariation: Gegrilltem Eis!


Vorspeise

Ei in Avocado


Zutaten:

1 Avocado
2 2 Eier (möglichst klein)
etwas glatte Petersilie
nach Belieben Salz
nach Belieben grob geschroteter Pfeffer

Zuerst wird die Avocado halbiert und der Kern entfernt. Dann entfernt man mit einem Teelöffel noch etwas Fruchtfleisch, damit man möglichst viel Ei hinein bekommt.

Dann kommt in jede Hälfte je ein Ei. Nun kommen die Eier bei ca. 200 °C in den Grill. Darin werden Sie bei geschlossener Haube etwa 15 Minuten gegart.

Nun noch mit etwas gehackter glatter Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und servieren. Dazu schmeckt frisches Baguette.

Hauptgang

Lammkarree vom Grill

> hier geht's zur ausführlichen Anleitung "Lammkarree vom Grill"



Dessert

Gegrilltes Eis in Baiserhaube

Zutaten

6 Ei(er)
1 EL Puderzucker
1 Kiwi(s)
6 Erdbeeren
4 kleine Tortenboden, (Tortelettes)
250 g Vanilleeis

Die Kohlen auf einer Seite des Grills stapeln. Den Grill auf mindestens 250 °C bei geschlossenem Deckel vorheizen.

Die Eier aufschlagen und das Eigelb vom Eiklar trennen. Aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen, dabei nach und nach den Puderzucker dazugeben. Die Eigelb werden nicht mehr benötigt.

Die Kiwi schälen, die Erdbeeren waschen und putzen und beides in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Fruchtscheiben gleichmäßig auf den Torteletts verteilen. Das tiefgekühlte Eis mit einem Eisportionierer ausformen und über die Früchte geben. Mit einem Schaber den steif geschlagenen Eischnee um die Eiskugel dick und dicht schließend bis über den Rand der Torteletts auftragen. Der Trick besteht darin, dass der Eischnee durch die Hitze fest wird und eine wärmedämmende Wirkung entfaltet. Aus diesem Grund muss der Eischnee lückenlos aufgetragen werden.
Statt der Torteletts kann man natürlich auch einen selbst gebackenen Mürb- oder Biskuitteig verwenden, den man zu beliebigen Formen ausstechen oder schneiden kann.

Das Dessert auf den vorgeheizten Grill stellen und bei geschlossenem Deckel ca. 4 Minuten indirekt grillen. Ohne Grilldeckel wird dieses Gericht nicht gelingen, aber möglicher Weise im Backofen mit Umluftgrill-Funktion.

Den ausgehärteten Eischnee nach Wunsch mit einem Bunsenbrenner leicht nachbräunen und bei Bedarf mit Fruchtsauce dekorieren.

Die Früchte lassen sich beliebig austauschen. Man kann auch gut in Alkohol eingelegte Früchte verwenden.

Die neuesten Grilltrends im Überblick


Weitere Artikel zum Osterfest


Kommentare