• 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Individuelle Fachberatung
Trusted Shops
EHI Siegel
Idealo Partner

Gartenlounge

Welche Gartenlounge suchen Sie?

Typen von Gartenlounges

Lernen Sie die verschiedenen Gartenlounge-Arten im vielfältigen Sortiment von Garten-und-Freizeit kennen:

Loungeecke
Das klassische Loungeset, ideal für die gemütliche Sitzecke auf der Terrasse, z.B. direkt an der Hauswand. Ein kleiner Couchtisch bietet eine Ablagefläche für Getränke, Sonnenbrille oder ein gutes Buch.
Loungegruppe
Die Loungegruppe ist mehr oder weniger eine erweiterte Loungeecke. Denn kleine Gartentische sind hier ebenso vorhanden wie passende Hocker oder Sessel.
Sofagruppe
Was gibt es schöneres als im Garten ein Loungesofa mit ein paar gemütlichen Loungesesseln zu haben? Der Gartenlounge-Typ besteht meist aus einem Gartensofa, mindestens einem Gartensessel und einem kleinen Tisch.
Dining Lounge
Wem ein klassischer Gartentisch und Gartenstühle zu langweilig oder nicht bequem genug ist, der greift am besten auf eine Dining Lounge zurück. Diese unterscheiden sich von klassischen Gartenlounges darin, dass die Sitzmöbel meist eine erhöhte Sitzfläche aufweisen und auch der dazugehörige Loungetisch nahezu die Höhe eines gewöhnlichen Gartentischs besitzt. Passende Diningsessel oder -hocker erweitern die Sitzmöglichkeiten. So ist das Essen im Garten auf Loungemöbeln wie diesen problemlos möglich!
Sonneninsel
Eine Garten-Loungeinsel zum Entspannen, sich Sonnen und Wohlfühlen. Das meist integrierte Sonnendach schützt vor allzu starker Sonneneinstrahlung und macht diese spezielle Form von Gartenlounge zu einem beliebten Rückzugsort für einen allein oder romantische Stunden zu zweit.

Gartenmöbel aus einer Serie eines Herstellers angehören, erlauben es Ihnen, sich Ihre Gartenlounge selbst zusammenzustellen. Modulare Loungemöbel ermöglichen Ihnen sogar noch mehr Individualität und Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer neuen Gartenlounge. Oder aber Sie greifen auf eine Komplettgruppe zurück - das spart nicht nur Nerven, sondern aufgrund attraktiver Setpreise auch bares Geld!

Ob nun bestehendes Set oder selbst zusammengestellt - wie Sie berechnen können, ob die von Ihnen ins Auge gefassten Garten-Loungemöbel auf Ihre Terrasse passen, können Sie in unserem gleichnamigen Magazinartikel nachlesen: Passt die Lounge auf meine Terrasse?

Was sind beliebte Materialien für Gartenlounge-Möbel?

Klassischerweise sind die meisten Gartenlounge-Möbel aus Polyrattan gefertigt. Das Geflecht ist sehr wandlungsfähig - von naturgetreuen Geflechten, die echtem Rattan täuschend ähnlich sehen, bis hin zu aufwendig gestalteten Geflechten mit Ornamenten und in einer großen Farbauswahl ist alles möglich. Die nicht sichtbaren Untergestelle sind meist aus Aluminium gefertigt und dadurch formstabil, wetterfest, vor allem aber leicht!

Demgegenüber gibt es aber auch immer mehr Gartenlounges mit sichtbaren Gestellen aus Metall oder Holz. Beliebt sind hier wiederum pulverbeschichtetes Aluminium, oder auch hochwertiges Edelstahl. Für Holzgestelle kommen in der Regel Teakholz oder Akazie zum Einsatz. Letztere sind meist etwas schwere und daher ideal, wenn Sie eine Gartenlounge für windanfälligere Standorte suchen.

Durch die Entwicklung neuer robuster Outdoorstoffe kommen auch immer mehr Gartenlounge-Modelle mit kompletter Textilbespannung auf den Markt. Diese entsprechen der Optik von Indoor-Sofas und geben der Terrasse so noch einen Extra-Portion Behaglichkeit.

Richten Sie Ihr Outdoor-Wohnzimmer ein!

Heutzutage sitzt man nicht mehr nur kurz im Garten, man verlagert seinen Wohnraum nach draußen. Outdoor-Living ist die Devise! Und kaum ein Gartenmöbel macht aus Ihrer Terrasse schneller ein Freiluft-Wohnzimmer als eine Gartenlounge. Wie mit Sessel, Sofa und Co. im Haus können Sie mit einer Gartenlounge Ihren Garten zu einem wahren Wohn(t)raum an der frischen Luft gestalten. Gerade textilbespannte Gartenlounges und Garten-Loungesessel tragen in Kombination mit Stehlampen, Outdoor-Teppichen und Kuschelkissen zu einer angenehmen Wohlfühlatmosphäre bei und bringen wahre Gemütlichkeit auf die Terrasse!

Tipps für die Überwinterung von Gartenlounges! 

Eine großformatige Gartenlounge kann nicht jeder im Winter einlagern. Aufgrund der Wetterfestigkeit der Möbel muss das auch nicht immer der Fall sein und sollte vor dem Kauf einer Gartenlounge nicht zurückschrecken. Wenn Sie folgende Punkte beachten, können Sie Ihre Lounge auch ohne schlechtes Gewissen im Winter draußen lassen:

Schutzhülle verwenden
Eine Abdeckhaube schützt vor großer Feuchtigkeit im Herbst und Winter. Wenn Holzelemente vorhanden sind, sollte jene auf jeden Fall atmungsaktiv sein. Generell sollte die Hülle auch regelmäßig gelüftet werden, damit Kondensfeuchtigkeit entweichen kann.
Polster rein
Um die schöne Optik Ihrer Polster lange zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, die Polster bei langen Regenperioden und im Winter stets separat im Inneren zu lagern!
Polyrattan bei Frost nicht belasten
Sobald das Thermometer unter 0°C sinkt, sollten Gartenlounges aus Polyrattan nicht mehr belastet werden, da auch die hochwertigsten Stränge bei Minusgraden spröde werden und bei zu großem Druck brechen könnten.