Produkttests
Produktvergleiche
Tests & Empfehlungen
Silver von Knirps vs. Flex Roof von Suncomfort

Balkonschirme im Test

Alexandra Lindert
|
28.06.2019
|
8 Min Lesezeit
TODO:
Alexandra Lindert
28.06.2019
|
8 Min Lesezeit

Sie möchten sich für Ihren Balkon einen kompakten Schirm zulegen, wissen jedoch noch nicht, welcher Balkonschirme es genau sein soll? Kein Problem, wir bringen mit unserem Balkonschirm-Test Licht ins Dunkle!

Balkonschirme im Test

Mittlerweile gibt es auch ein großes Sortiment an platzsparenden Sonnenschirmen, die perfekt auf die Bedürfnisse auf dem Balkon angepasst sind. Jedoch gibt es auch hier eine große Bandbreite in Bezug auf Preis, Funktionen und Stoffqualitäten.

Zur Erleichterung Ihrer Kaufentscheidung haben wir für Sie bereits eine Vorauswahl getroffen und zwei hochqualitative Balkonschirme im mittleren Preissegment unter die Lupe genommen und im Hinblick auf Funktionen und Kriterien geprüft.

Im Folgenden stellen wir die beiden Stockschirme Knirps Silver und Sun Comfort Flex Roof gegenüber und testen diese in den Kategorien Preis, Maße, Gewicht und Material.

Beide Schirme werden zum besseren Vergleich in einem ähnlichen Naturton gegenübergestellt.

Balkonschirme im Test Balkonschirme im Test

 

   

Sun Comfort Flex Roof

Knirps Silver

Wichtigste Fakten

Schirmart

Balkonschirm

Balkonschirm

 

Hersteller

Suncomfort by Glatz

Knirps

 

Maße (Spannweite, Gesamthöhe)

210 x 150 cm, 215 cm

230 x 150 cm, 250 cm

 

Durchgangshöhe

190 cm

220-205 cm

 

Material (Bespannung, Mast)

100 % Polyester, Stahl

100 % Polyester, Aluminium

 

Schirmform

rechteckig

rechteckig

 

Gewicht

7 kg

9,4 kg

 

Farbe im Test

Ecru

Natur

 

Verstellmöglichkeiten

Das Schirmdach lässt sich am Stock knicken und so zur Seite neigen.

Das Schirmdach wird durch leichtgängiges Hochdrücken des Dachs geöffnet.

Das Schirmdach lässt sich am Stock knicken und so zur Seite neigen.

Das Schirmdach lässt sich komfortabel mittels einer Kurbel öffnen und schließen.

 

UVP

169 Euro

249 Euro

Montage

Gebrauchsanweisung

ja

ja

 

Montagefertig

nein

nein

 

Lieferumfang

Sonnenschirm, Schutzhülle

Sonnenschirm

 

Benötigtes Gegengewicht

mind. 40 kg

mind. 40 kg

Schirmbezug

Stoffstärke

180 g/m²

180 g/m²

 

Wasserbeständigkeit

wasserabstoßend imprägniert

wasserabstoßend imprägniert

 

UV-Schutz

UPF 50

UPF 50

Mast

Form

rund

eckig

 

Durchmesser

32 mm

65 × 90 mm

Weitere Farbvarianten

 

Ecru, Grey, Bright Yellow, Kiwi

Taupe, Natur, Bordeaux, Dunkelgrün, Hellgrau

Hersteller-Garantie

 

2 Jahre

3 Jahre

Besonderheiten

 

Inkl. Schutzhülle, Dach senkrecht verstellbar

  • Höhenverstellbar um ca. 30 cm,
  • 3 Jahre Garantie

Hard Facts – Maße, Gewicht, Material und Preis

Bezüglich der Größe unterscheiden sich die beiden Balkonschirme kaum. Der Knirps Silver hat mit 220 cm lediglich eine größere Durchgangshöhe als der Vergleichsschirm von Sun Comfort. Mit einem Gewicht von 9,4 kg ist der Knirps Silver allerdings auch etwas schwerer als der Sun Comfort Flex Roof. Bei beiden genügt jedoch ein Gegengewicht von mindestens 40 kg in Form eines Sockels oder einer Balkonfixierung, um den Schirm ausreichend zu befestigen. Für den Schattenwurf des Sonnenschirms ist die Größe des gespannten Schirmes entscheidend. Mit einer Breite von bis zu 2,5 Metern bieten beide Schirme somit genügend Platz für ca. vier Personen. Die Schirmbespannung ist bei beiden aus 100% Polyester gefertigt und weist einen UPF von 50 auf, was auch bei direkter Sonneneinstrahlung optimalen Schutz gewährleistet. In unserem Artikel "Bietet mein Sonnenschirm genügend UV-Schutz?" erfahren Sie mehr zum UV-Schutz bei Sonnenschirmen. Zudem sind beide Schirme wasserabstoßend imprägniert. Auch die Stoffstärke ist mit 180 g/m² bei beiden Balkonschirmen identisch. Diese sorgt für eine hohe Langlebigkeit der Schirms. Außerdem lässt sich der Stoff mit der Hand waschen und ist lichtecht. Beide Schirme gehören zur Kategorie Stockschirm und haben einen mittig liegenden Mast. Der Mast des Knirps Schirmes besteht aus beschichtetem Stahl, der des Suncomforts aus beschichtetem Aluminium. Die Form der Masten unterscheidet sich darin, dass der Knirps Silver eine eckige Schirmmastform aufweist, der Suncomfort Flex Roof hingegen eine runde Form zeigt. Dabei ist der Mast des Knirps-Modells deutlich massiver. Mit 249 Euro ist das Modell Silver des Herstellers Knirps um etwa 80 Euro teurer als der Roof Flex von Suncomfort mit einem UVP von 169 Euro. Ob sich der Kauf des teureren Stockschirms lohnt, erfahren Sie im nachfolgenden Vergleich.

Balkonschirme im Test – Montage und Bedienbarkeit

Balkonschirme im Test Balkonschirme im Test
Balkonschirme im Test Balkonschirme im Test

Beim Auspacken der beiden Artikel fällt zunächst auf, dass die Pakete relativ leicht und handlich sind. Eine Person reicht also zum Aufbau aus. Nach dem schnellen und unkomplizierten Aufbau geht es an die Bedienbarkeit: Der Flex Roof ist im Allgemeinen einfach zu handhaben.

Er bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten, da er mittels eines Kreuzgelenks in alle Richtungen kipp-, schwenk- und schiebbar ist. Auch ein Senkrechtstellen des Daches ist möglich.

Durch seine Flexibilität wird er gerne auch als Sichtschutz auf Balkonen oder Terrassen verwendet. Ein Nachtteil ist jedoch, dass die jeweiligen Einstellungen selbst per Hand vorgenommen werden müssen und dies auch ein wenig Kraftaufwand und Geschicklichkeit bedarf.

Der Knirps Silver Balkonschirm ist hingegen sehr leicht und intuitiv in der Handhabung. Er lässt sich mittels einer Kurbel ganz einfach öffnen. Wenn das Schirmdach offen ist, kann dieses durch Weiterdrehen der Kurbel in eine Richtung geneigt werden. Beide Schirme sind höhenverstellbar und lassen sich damit an die äußeren Gegebenheiten perfekt anpassen.

Balkonschirme im Test – Verarbeitung und Qualität

Balkonschirme im Test Balkonschirme im Test

Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass das Modell von Knirps insgesamt etwas hochwertiger wirkt. Die Bespannung ist passgenau und straff. Auch der Mast, die Verstrebungen und die Kurbel sind sauber verschweißt. Der Mast des Knirps Silver besteht aus hochwertigem Aluminium, welches pulverbeschichtet ist und als äußerst widerstandsfähig gilt. Dies sorgt zudem für einen modernen Look sorgt.

Alle Bestandteile der beiden Stockschirme sind witterungsbeständig. Dadurch fällt es nicht allzu sehr ins Gewicht, wenn der Sonnenschirm einmal im Regen steht. Grundsätzlich sollte jedoch zum besseren Schutz nach jedem Gebrauch der Schirm geschlossen und eine passende Schutzhülle am Sonnenschirm angebracht werden. Insbesondere bei Sturm ist dies eine unbedingte Notwendigkeit – auch der qualitativ hochwertigste Sonnenschirm hält keinem starken Sturm stand!

Beide Stockschirme sind mit Polyesterbezügen ausgestattet. Polyester ist sehr leicht und farbintensiv?, allerdings verblasst der Bezug im Laufe der Zeit. Der Bezug des Knirps Silver ist allerdings von höherer Qualität und auch die Lichtechtheit ist hier höher als beim Kontrahenten. Beide Stoffe sind zusätzlich fleckschutzimprägniert. Die Säume sind bei beiden Modellen sauber vernäht, lediglich die Spannkraft des Bezuges ist beim Knirps etwas höher. Bei Betrachtung der Verarbeitung fällt weiter auf, dass der Silver von Knirps in Bespannung als auch Konstruktion sehr präzise und hochwertig gefertigt ist, wodurch unserer Meinung nach auch der höhere Preis gerechtfertigt ist.

Balkonschirme im Test – Farbe und Design

Wenn man das Design der Schirme betrachtet, wirken beide modern und geradlinig. Der Knirps Silver ist in den Farben Taupe, Natur, Bordeaux, Dunkelgrün und Hellgrau erhältlich, wodurch der Sonnenschirm mit vielen verschiedene Farb- und Designvarianten von Balkonmöbel und Balkone kombiniert werden kann. So auch der Roof Flex, den es neben der Farbe Ecru auch in den Tönen Grey, Bright Yellow und Kiwi zu kaufen gibt. Die rechteckige Form ohne zusätzliche Schnörkeleien wie Volants wirkt bei beiden Modellen zeitlos und versprüht einen eleganten Charme - ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen.Die Farbbeständigkeit des Knirps Silver ist etwas höher als die des Vergleichmodells. Grundsätzlich ist aber die Beständigkeit der Stofffarbe bei helleren Farben wie Ecru oder Natur besser als bei dunklen Farben, welche bei starker Sonneneinstrahlung eher zu Ausbleichen neigen.

Wer also einen echten Farbtupfer auf seiner Terrasse haben möchte, ist mit einem Flex Roof von Suncomfort in leuchtendem Gelb oder Kiwigrün bestens bedient . Wer elegantere Farben bevorzugt sollte auf einen bordeauxroten oder dunkelgrünen Silver Balkonschirm von Knirps zurückgreifen.

Balkonschirme im Test – Besonderheiten und Zubehör

Eine Besonderheit des Knirps Schirmes ist die Höhenverstellung, durch die der Schirm direkt an jede Balkonbrüstung angestellt oder befestigt werden kann. Schirmständer und Schutzhülle sind nicht im Lieferumfang enthalten. Wir empfehlen jedoch eine Schirmhülle zu benutzen, die den Schirm optimal vor Wind und Wetter schützt. Ein Vorteil des Suncomfort Schirmes ist die Schutzhülle, die im Lieferumfang enthalten ist. Ein Schirmständer muss jedoch – wie für das Modell aus dem Hause Knirps – separat dazu gekauft werden.

Zur Schirmserie Silver bietet Knirps einen edlen Granitständer, alternativ sind auch viele andere Schirmsockel möglich. Es wird bei beiden Stockschirmen ein Gegengewicht von mindestens 40 kg benötigt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, eine Balkonfixierung oder eine Bodenhülse zu nutzen, wenn Sie den Balkonschirm als kompakten Gartenschirm nutzen möchten. In unserem Artikel "Sonnenschirmbefestigung" erfahren Sie mehr zur Befestigung von Sonnenschirmen. Dies erhöht die Standfestigkeit, lässt jedoch keine Möglichkeit mehr zu, den Schirm an einem anderen Standort aufzustellen.

Des Weiteren besticht der Flex Roof mit der Funktion, das Schirmdach komplett senkrecht zu stellen und somit als Sichtschutz zu verwenden. Beim Modell von Knirps sollte aber auch die 3-jährige Herstellergarantie nicht ganz außer Acht gelassen werden. Die beiden Balkonschirme weisen jeder für sich einige Besonderheiten auf – es liegt an den eigenen Bedürfnissen, welche bei der Kaufentscheidung für Sie attraktiver sind.

Balkonschirme im Test – Bewertung und Fazit

Die Balkonschirm im Knirps Silver und Flex Roof von Suncomfort haben im Allgemeinen gut bis sehr gut abgeschnitten. Der Silver von Knirps stach vor allem durch seine hochwertige Verarbeitung und der angebrachten Kurbel, die die Bedienung merklich erleichtert, heraus. Jedoch darf dabei auch der Preis nicht außer Acht gelassen werden: Das Modell aus dem Hause Knirps ist etwa 80 Euro teurer als das Modell von Suncomfort. Wir bewerten das Preis-Leistungs-Verhältnis bei beiden Modellen aber als „sehr gut“. Auch der Aufbau erwies sich bei beiden als unproblematisch. Beide Schirme weisen eine hohe Stoffdichte auf, jedoch wirkt die Bespannung des Knirps doch hochwertiger und fester. Bei beiden Balkonschirmen ist ein ausreichender UV-Schutz gegeben und auch bei Regen sind sie durch ihre Imprägnierung weitestgehend wasserabweisend.

Die zwei Sonnenschirme sind vor allem für den Einsatz auf Balkon und kleineren Terrassen vorgesehen und spenden nicht nur ausreichend Schatten, sondern sind moderne Eyecatcher in jeder Umgebung. In unserem umfassenden Garten-und-Freizeit-Bewertungsbogen erreichte der Ampelschirm Silver von Knirps eine Punktzahl von 24. Den Flex Roof von Suncomfort bewerteten wir mit 21 Punkten. Die höchste zu erreichende Punktzahl liegt bei 25 Punkten. Im Durchschnitt liegen die Sonnenschirme in unserem Sortiment bei 21 Punkten. Demzufolge belegt der Silver von Knirps mit einem knappen Vorsprung den ersten Platz des Balkonschirm-Vergleichs von Garten-und-Freizeit.de.

Weitere Empfehlungen aus unserem Sortiment: 


Alexandra Lindert
verfasst von Alexandra Lindert

Kommentare (0)