Rund ums Grillen
Kulinarisches
Rezepte
Gartenküche
Das traditionelle Faschingsgebäck neu interpretiert

Krapfen vom Grill

Alexandra Lindert
|
12.02.2019
|
2 Min Lesezeit
TODO:
Alexandra Lindert
12.02.2019
|
2 Min Lesezeit

Natürlich können Sie die klassischen Faschingskrapfen auch zuhause backen. Wir stellen Ihnen hier eine ganz besondere Variante des Faschingsgebäck vor: Der gegrillte Krapfen!

Krapfen vom Grill

Der Legende nach wurde der Krapfen erfunden, als an den letzten Faschingstagen alle Vorräte an Mehl, Eier und Fett verbraucht werden mussten, da die alljährliche Fastenzeit vor der Tür stand.

Das frittierte Gebäck sollte ein letzter besonderer Leckerbissen vor dem 40-tägigen strengen Verzicht sein. Für den runden, mit Marmelade gefüllte Faschingskrapfen, der mittlerweile zum ganzjährigen Angebot der Bäckereien gehört, hat sich in vielen Teilen Deutschlands auch der Name " Berliner" eingebürgert.

Natürlich können Sie Faschingskrapfen auch zuhause backen. Wir stellen Ihnen hier eine ganz besondere Variante des klassischen Krapfens vor: Der gegrillte Berliner! Für unser Rezept benötigen sie neben einem Grill auch einen „Weber Ebelskiver Einsatz“. Alternativ können Sie auch ein Muffinblech verwenden.

Weber GBS-Grillrosteinsatz Ebelskiver-Backform Weber GBS-Grillrosteinsatz Ebelskiver-Backform

Rezept: Krapfen vom Grill

Krapfen vom Grill Krapfen vom Grill

Grilltemperatur: 200 °C

Grillmethode: direkt

Equipment: Weber Ebelskiver Einsatz

ZUTATEN:

1 Liter Buttermilch
40 g Butter
4 Eier
600 g Mehl
1 TL Salz
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
Prise Zimt
Zitronenschale einer ½ Zitrone
Hagebutten-Marmelade oder auch je nach Geschmack eine andere Marmelade
Öl zum Frittieren

Zubereitung in der Küche:

Die Butter schmelzen. Die Buttermilch und die Eier vermengen und aufschlagen. Das Mehl, das Salz, Backpulver, Vanille Zucker und den Zimt dazugeben und vermengen. Die Zitrone und die geschmolzene Butter zu dem Mehlgemisch hinzufügen.

Zubereitung am Grill:

Den Grill für direkte hohe Hitze vorbereiten. Den Ebelskiver Einsatz auf dem Grill platzieren und erhitzen lassen. Sobald der Einsatz heiß ist, sollte der Einsatz mit Öl bestrichen werden und halbvoll mit Teig gefüllt werden. Darauf wird in jede Kuhle jeweils ein Teelöffel Hagebuttenmarmelade gegeben, sodass diese im Teig versinkt. Den Teig dann für 1-2 Minuten backen. Es sollte dann noch genügend flüssiger Teig enthalten sein, um die andere Rundung zu backen, sodass die Krapfen auch rund werden. Das Wenden der Teigbällchen erfordert ein klein wenig Übung. Nutzen Sie am besten die Weber Doppelspieße oder zwei Holzstäbchen. Etwas Butter auf den Teig geben und weitere 1-2 Minuten backen, bis der Teig von allen Seiten goldbraun ist.

Nach jedem Gebrauch des Ebelskiever Einsatzes:

Lassen Sie den Weber Ebelskiver Einsatz nach der Benutzung abkühlen und nehmen Sie ihn erst dann aus dem Grill heraus. Reinigen Sie ihn danach mit heißem Wasser, Spülmittel und einem rauen Küchenschwamm. Bei hartnäckigen Verkrustungen können Sie den Einsatz auch in warmem Wasser einweichen. Bitte beachten Sie, dass der Ebelskiver Einsatz nicht spülmaschinengeeignet ist.

Interessante Magazinartikel zum Thema Grillen


Alexandra Lindert
verfasst von Alexandra Lindert

Kommentare (2)

Barbara
| 17.02.2019
Ihr müsst nochmal das Krapfenrezept überarbeiten! In der Zutatenliste fehlt der Zimt und die Butter! Ich würde es gerne nachgrillen!
Alexandra Lindert
| 19.02.2019
Hallo Barbara, vielen Dank für Ihren Hinweis. Das Rezept ist nun aktualisiert. Viel Freude beim Backen. Viele Grüße, Ihr Garten-und-Freizeit-Team